Projekt Säugetieratlas der Schweiz und Liechtensteins

„Volkszählung bei den Säugetieren" – helfen Sie mit!

Zufallsbeobachtungen sind ein wichtiger Beitrag, um die Kenntnisse über die Verbreitung und das Vorkommen einheimischer Säugetiere zu verbessern. Melden sie Ihre Wildtierbeobachtungen und tragen Sie so zum neuen Säugetieratlas bei. Alternativ können Beobachtungen auf der Meldeplattform des CSCF (Webfauna) oder der Vogelwarte (ornitho) eingegeben werden. Wichtig ist dabei, die Daten nicht doppelt zu melden. mehr

Smartphone-App

Melden Sie Ihre Beobachtungen auch unterwegs einfach mit der Wildtiere-App. „Wildtiere“ ist die App der Projekte StadtWildTiere und Wilde Nachbarn.

 

News

25.04.2019
Die Website www.luzern.stadtwildtiere.ch bietet Informationen zu den tierischen Stadtbewohnern und lädt ein, Beobachtungen zu melden. Die Meldeplattform, bisher für die Stadt Luzern aufgebaut, wird im Rahmen der Regionalkonferenz Umweltschutz (RKU) ab sofort auf elf involvierte Gemeinden ausgeweitet.
29.03.2019
Zu bester Sendezeit wurde im Rahmen der Sendung Schweiz aktuell ein kurzer Beitrag zu den StadtWildTiere-Igelprojekten in den Städten Bern, Chur, Luzern, St.Gallen und Zürich gezeigt. Fazit: Die Verbreitung der Igel in diesen Städten weist auffällige Lücken auf. In Zürich ist ein klarer Rückgang der Igelpopulation zu verzeichnen.
26.03.2019
Die Natur- und Umweltschutzverbände Pro Natura, Birdlife Schweiz, der Schweizer Heimatschutz und die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz lancieren am 26. März 2019 eine Doppelinitiative: Für einen aktiven Schutz und eine fortschrittliche Förderung von Natur und Landschaft in der Schweiz.
26.03.2019
ForscherInnen aus Sevilla, Montpellier und Genf konnten mittels genetischen und morphologischen Untersuchungen den Artenkomplex der Fransenfledermaus genauer untersuchen und eine neue Fledermausart für die Schweiz beschreiben. Die neu beschriebene Art besitzt den deutschen Namen Kryptisches Mausohr (Myotis crypticus).
18.03.2019
Mehr Platz für Natur schaffen - das ist das Ziel von Mission B. Auf der Plattform www.missionb.ch können Flächen eingetragen werden, welche neu geschaffen werden, etwa beim Aufbrechen eines Platzes oder beim Bepflanzen des Balkons mit Wildkräutern. Damit will SRF einen positiven Akzent in der Biodiversitätsförderung setzen.

Agenda

©B. Kowsky/Pixabay
01. Mai 2019
Das Naturmuseum Solothurn stellt das Katzenprojekt „Zeig mir deine Maus, Katze!“ vor, 12.15 Uhr im Naturmuseum Solothurn
©Ueli Rehsteiner
03. Mai 2019
Führung durch die aktuelle Sonderausstellung des Bündner Naturmuseums, 18:00 bis 19:00 Uhr
©Hannes Geisser / wildenachbarn.ch
16. Mai 2019
Einladung als Dankeschön für Ihren Einsatz im Projekt Wilde Nachbarn
©Roland Graf
29. - 31. August 2019
Feldmethoden zur Erfassung der Verbreitung von Kleinsäugetieren – praktische Mitarbeit bei der Erfassung der Säugetierfauna

Newsletter

Möchten Sie über spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter:

Service
Betreut von SWILD
Träger