Tiere im Siedlungsraum

Viele der Wildtierarten, die in Mitteleuropa leben, kommen auch im Siedlungsraum vor. Einige, wie das Eichhörnchen oder der Rotfuchs, sind gut bekannt, von anderen, wie der Rötelmaus, weiß man noch wenig. 

Siedlungsgebiete: Lebensraum f√ľr Mensch und Tier

Natur macht nicht Halt vor Siedlungsgrenzen. Sie durchdringt den Siedlungsraum und ist ein wichtiger Teil der Lebensqualit√§t der Bev√∂lkerung. Gr√ľnr√§ume wie G√§rten oder die Umgebung von Wohnsiedlungen bieten sowohl uns Menschen als auch wildlebenden Tieren einen Lebensraum. Einige Wildtiere, wie z.B. diverse Vogel- und Fledermausarten oder Steinmarder, nutzen neben den Gr√ľn- und Freir√§umen auch die Geb√§ude der Menschen.

Welche Wildtiere leben in Siedlungsgebieten?

Die Vielfalt der wildlebenden Tiere im Siedlungsraum ist gro√ü. Alle Tiergruppen sind vertreten, vom S√ľ√üwasserschwamm bis zum Wei√üstorch, von der Prachtlibelle bis zur Zwergfledermaus. Oft leben diese Tiere versteckt. Um sie zu entdecken, m√ľssen wir uns erst auf die Suche nach ihnen begeben, ihren Spuren nachgehen und ihre Lebensgewohnheiten kennenlernen.

Melden Sie Ihre Beobachtungen von Wildtieren

Mit Ihrer Beobachtungsmeldung von Wildtieren vervollst√§ndigen Sie das Wissen √ľber die Verbreitung der Wildtiere im Siedlungsgebiet.¬†Analysen der Verbreitungsdaten k√∂nnen Hinweise geben, welche¬†Faktoren das Vorkommen einer Art beg√ľnstigen oder verhindern. Aufgrund dieser Erkenntnisse¬†k√∂nnen Ma√ünahmen zum Schutz und zur F√∂rderungen entwickelt werden.

Stadtfauna

St√§dte und Siedlungsgebiete beherbergen eine erstaunlich artenreiche Tierwelt. Das¬†Stadtfauna-Buch zeigt rund 600 Arten, die in den letzten Jahren in mitteleurop√§ischen St√§dten beobachtet werden konnten, vom S√ľ√üwasserschwamm bis zur Nordfledermaus.

Säugetieratlas
Träger