Trägerschaft

Der neue Säugetieraltas der Schweiz und Lichtensteins ist ein Projekt der Schweizerischen Gesellschaft für Wildtierbiologie SGW-SSBF.

Die SGW-SSBF befasst sich mit dem Schutz und der wissenschaftlichen Erforschung wildlebender Säugetiere und Vögel. Sie wurde 1980 gegründet und ist seit 1984 eine Fachgesellschaft innerhalb der Schweizerischen Akademie der Naturwissenschaften SCNAT.

Das wildtierbiologische Mitteilungsblatt CH-WILDiNFO ist offizielles Organ der Gesellschaft und erscheint sechs Mal jährlich.

Für mehr Informationen zur SGW:

www.naturwissenschaften.ch/organisations/sgw-ssbf

Tierbeobachtungen gesucht!

 
Biberspuren. © E. Dietrich, stadtwildtiere.ch

Viele Wildtiere sind nachtaktiv und man bekommt sie nur selten zu Gesicht. In ihren Gebieten hinterlassen sie jedoch Spuren und verraten damit ihre Anwesenheit. Gemeldet werden können neben Tierbeobachtungen auch Spuren wie Fuchsbaue, Erdhügel von Schermaus oder Maulwurf oder Tierlosungen. Anhand der Eigenheiten der Spuren lässt sich oft die Tiergruppe oder sogar die Art bestimmen. Deshalb dazu immer auch ein, zwei Bilder hochladen.

Melden Sie uns Ihre Beobachtungen von Wildtieren und ihrer Spuren, indem Sie sie auf unserer Webplattform eintragen.

Oder besuchen Sie unsere Galerie und entdecken Sie, welche Bilder Beobachter/innen hochgeladen haben.

Service
Betreut von SWILD
Träger